Zertifizierungen nach Elektroaltgerätegesetz

 

Gemäß § 11 „Anforderungen an die Behandlung" ElektroG muss sich jede Erstbehandlungsanlage jährlich zertifizieren lassen.

 

Die Zertifizierung bietet den Herstellern, die für die Erfüllung der Anforderungen an die Behandlung verantwortlich sind, eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die notwendigen vertraglichen Vereinbarungen mit den beauftragten Entsorgungsunternehmen. Das Zertifikat darf nur erteilt werden, wenn die Anlage technisch geeignet ist und an der Anlage alle Primärdaten bis zum Verwerter, die zur Berechnung und zum Nachweis der Verwertungsquoten erforderlich sind, in nachvollziehbarer Weise dokumentiert werden.

 

Die Prüfung, ob die Quoten (§ 12 ElektroG) erreicht werden, ist keine gesetzlich vorgeschriebene Aufgabe im Rahmen der Zertifizierung. Ein Zertifikat wird also unabhängig von der Erfüllung oder Nicht-Erfüllung von Verwertungsquoten erteilt. Da der Hersteller die Quotenvorgaben zu erfüllen hat, wird er dieses im Regelfall über vertragliche Vereinbarungen mit den Entsorgern vorgeben.

 

Eine Zertifizierung der Folgebehandler (Anlagen, die weitere Behandlungsschritte nach dem Erstbehandler durchführen) ist nach ElektroG nicht explizit vorgeschrieben, aber grundsätzlich möglich. Wenn der Erstbehandler nicht alle nach ElektroG notwendigen Prozessschritte zur selektiven Behandlung nach Anhang III ElektroG durchführt, ist dieses von den Folgebehandlern zu gewährleisten. Ob diese Anforderungen erfüllt werden, wäre im Zertifikat auszuweisen. Dieses gilt auch für die Qualität der Nachweisführung. Die Zertifizierung von Folgebehandlern kann damit den Erstbehandlern eine wesentliche Entscheidungsgrundlage bieten, um nur rechtskonform arbeitende Anlagen zu beliefern.

 

Unsere öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Elektrogeräteentsorgung zertifizieren für Sie Anlagen nach ElektroG.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin:

 

Sabine Bartnik

Telefon +49 541 77080-0

sabine.bartnik(at)cyclos.de

Letzte Änderung am 02.10.2015

cyclos GmbH  |  Westerbreite 7  |  49084 Osnabrück  |  GERMANY  |  Telefon +49 541 77080-0  |  Telefax +49 541 77080-99  |  info(at)cyclos.de  |  Impressum  |  © iscope 2011
Amtsgericht Osnabrück  |  Handelsregister Abt. B Nr. 17275  |  USt-IdNr.: DE 155 655 385